Entnazifizierung in der Steiermark unter besonderer Berücksichtigung der Justiz

Autorin: Elisabeth Schöggl-Ernst

Die Justiz war einer jener sensiblen gesellschaftlichen Bereiche, der im Zuge der  Entnazifizierung besonders genau untersucht wurde. Nach den autonomen Entnazifizierungskommissionen führten Sonderkommissionen bei den Dienststellen die Überprüfungen des Personals durch. Den ersten strengen Maßnahmen folgten Wiedereinstellungen von Minderbelasteten und die Rehabilitation von ehemaligen Nationalsozialisten. Der Beitrag liefert neben der Aufarbeitung der Entnazifizierung bei den Richtern und Staatsanwälten eine Übersicht über den Quellenstand zu diesem Thema in der Steiermark.