Häftlinge in den Linzer Konzentrationslagern

Autor: Helmut Fiereder

Der vorliegende Beitrag gibt in Form von Tabellen einen Überblick über die überlebenden KZ Häftlinge der Konzentrationslager Linz I, Linz II und Linz III. Als Quelle dienten Namenslisten der in das KZ Mauthausen eingewiesenen und von dort in die erwähnten Nebenlager überstellten Häftlinge. Diese Dokumente wurden unmittelbar nach der Befreiung angefertigt, wahrscheinlich von Dienststellen der US-Streitkräfte und/oder Mitarbeitern des Roten Kreuzes. Als Quelle der damaligen Abschrift zog man seinerzeit das Häftlingszugangsbuch der Schutzhaftlagerführung des KZ Mauthausen heran.

Die Quelle enthält Angaben zu rund 70.000 Häftlingen des KZ Mauthausen, die von Jänner 1944 bis Jänner 1945 in dieses Konzentrationslager eingewiesen wurden. Als Überlebende der Linzer Lager sind 3.863 Mann ausgewiesen. Unsere Tabellen geben somit weder Auskunft über die genaue Anzahl der Häftlinge der Linzer Lager noch über die genaue Anzahl der dortigen Opfer. Man kann aber davon ausgehen, dass die Konzentrationslager in Linz in Summe etwa 7.500 bis 8.000 Häftlinge zählten. Die genaue Anzahl der Opfer ist unbekannt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis "Nationalsozialismus in Linz"