Kaplanhof

Im Stadtteil 'Kaplanhof' wurden  54 Denkmäler erfasst.
  • Gedenktafel für im Ersten und Zweiten Weltkrieg gefallene Lehrer und Schüler
    Längsrechteckige, grau marmorierte Steintafel mit dem eingravierten und schwarz ausgeführten Text: „1914–1918 Trauer und Ehrfurcht / den Toten der Anstalt 1939–1945“. Weiter: zum DenkmalGedenktafel für im Ersten und Zweiten Weltkrieg gefallene Lehrer und Schüler

  • Himmelsleiter
    Gert Thaler nimmt die Unzulänglichkeit der "Himmelsleiter" beim Wort, indem er zwei Stahlstiegen aufeinander packt, ineinander verzahnt. Weiter: zum DenkmalHimmelsleiter

  • Höflbauerngut (Höfergut)
    Zweigeschossiges Gebäude mit fünf und einer und zwei Achsen an der Straßenfront. Weiter: zum DenkmalHöflbauerngut (Höfergut)

  • Jugendstilhaus
    Wohnhaus mit reichem, sezessionistischen Fassadendekor in Form von eingelegten, aus gebrannten Tonteilen zusammengesetzten floralen und figuralen Verzierungen. Über dem, durch Riffelputz hervorgehoben ... Weiter: zum DenkmalJugendstilhaus

  • Jugendstilhaus
    Zweigeschossiges Wohnhaus mit sezessionistischem Fassadendekor. Im Vergleich zum Haus Nr. 38 (Erbauungsjahr und Baumeister ident), werden hier keine figürlichen Motive verwendet, sondern Perlschnüre,  ... Weiter: zum DenkmalJugendstilhaus

  • Konradkaserne
    Ursprünglicher Kasernenbau in den Formen des strengen Historismus mit Neorenaissancedekor. Nach Abschlagung der Fassade und Adaptierung schmuckloser, nüchterner dreigeschossiger Zweckbau, lediglich in ... Weiter: zum DenkmalKonradkaserne

  • Landesfeuerwehrschule, ehemalige Permanganatfabrik
    Bemerkenswerte langgestreckte Fabriksanlage, bestehend aus verschieden dimensionierten, miteinander verschnittenen Baukuben. Die strengen, glatten Fassaden der funktionalistisch verstandenen Außenarch ... Weiter: zum DenkmalLandesfeuerwehrschule, ehemalige Permanganatfabrik

  • Notstandsbauten
    Im Anschluss an die Siedlung Sintstraße 3 - 37 wurden (Sintstraße 39 - 43c) fünf einstöckige gekoppelte Riegelwandbauten errichtet, die als Notstandsbauten zur Schaffung von billigen Kleinwohnungen di ... Weiter: zum DenkmalNotstandsbauten

  • Oberösterreichische Gebietskrankenkasse
    Neungeschossiger, langgestreckter Bürobau, der im westlichen Teil von einem ebenerdigen Baukörper, der den Haupteingang und die Kassenhalle umfasst, durchdrungen ist. Weiter: zum DenkmalOberösterreichische Gebietskrankenkasse

  • Parkbad
    Viergeschossiger freistehender Baublock, akzentuiert durch zwei weit vorspringende Eckvorbauten und einen turmartigen Mittelbau, der im Innern das Stiegenhaus enthält. Glatte Fassade, Fenster als lieg ... Weiter: zum DenkmalParkbad

Weitere Trefferseiten:

Suche nach Denkmälern