Linke Brückenstraße

Vom linken Brückenkopf der Eisenbahnbrücke etwa in nordwestlicher Richtung zur Leonfeldner Straße verlaufend. Benannt 1921. - Ab 1901 Brückenstraße. Das Teilstück zwischen Freistädter und Leonfeldner Straße führte seit 1941 die Bezeichnung Proksch-Zeile nach dem Landesleiter der NSDAP Österreichs Alfred Proksch (1891-1981). 1945 wurde dieser Teil in die Linke Brückenstraße einbezogen.

Katastralgemeinde: Urfahr

 Link zum Stadplan