Wohnhaus

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Ignaz Scheck

Standort: Lederergasse 33b
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1898

Auf der Karte anzeigen Wohnhaus

Späthistoristisches Wohnhaus, Fassadendekor in den Formen der Neorenaissance. Keller- und Erdgeschoss genutet und als Sockel ausgebildet. In der Mittelachse zur Lederergasse Wandpfeiler-umrahmtes Eingangsportal mit einer in das Obergeschoss reichenden Ornamentverzierten Sprenggiebelverdachung. Im ersten Obergeschoss Fenster mit Segmentgiebelverdachungen auf Konsolen und Scheinbalustraden, im zweiten profiliert gerahmte Fenster mit aufgesetztem Dekor als Bekrönung. Die Eckachsen (Lederergasse / Honauerstraße) sind durch Ortsteinbänder und Supraposition der Hauptgeschosse hervorgehoben. An der Lederergasse befindet sich ein Balkon mit bemerkenswertem, stark gebauchten, schmiedeeisernen Brüstungsgitter mit reichem Blattwerkdekor.

Geschichte

Erbaut 1898 von Baumeister Ignaz Scheck durch die OÖ. Baugesellschaft. Bauherr war Wilhelm Ludwig Groth.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern