Wohnhaus

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Franz Höbarth

Standort: Hafnerstraße 16
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1740

Auf der Karte anzeigen Wohnhaus

Der Trakt an der Hafnerstraße ist zweigeschossig, ein vorstädtisches Haus mit Schofpwalmdach, an der Stifterstraße mit abgewalmtem Giebel. Schlichte Fassaden mit Faschenrahmungen und Traufkehle. Quadratische kleine Fenster, im Obergeschoss mit Diamantdekorfeldern in Stürzen und Parapeten. Schmales Korbbogenportal mit originalen Holztüren in Empireformen.

An der Stifterstraße entstand um die Mitte des 19. Jahrhunderts ein einfacher Anbau mit Satteldach. Die Straßenfassade hat eine schlichte Simsgliederung und einfache Fensterfaschen, die Hoffassade eine Korbbogenloggia.

Geschichte

Der Trakt an der Hafnerstraße wurde 1740 erbaut. Ursprüngliche Pläne und Konsens sind nicht erhalten. 1742 ist das Objekt abgebrannt. Unter Einbeziehung der älteren Teile wurde das Haus anschließend wieder errichtet. Die Fassade wurde um 1800 dekoriert. Der Trakt an der Stifterstraße wurde 1841 durch Baumeister Franz Höbarth erbaut, Bauherr war in beiden Fällen der Fleischhauer Joseph Dietscher.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern