Zinshaus

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Ignaz Scheck

Standort: Prunerstraße 18
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1890

Auf der Karte anzeigen Zinshaus

Späthistoristisches Zinshaus mit Fassadendekor in den Formen der Neorenaissance. Gebändertes Erdgeschoss, genutete Obergeschosse. Die beiden Eckachsen sind durch Rustikabänder und größere Fenster betont. Das Gebäude hat vier Geschosse und je vier und eine Achse an der Pruner- und an der Museumstraße.

Geschichte

Erbaut 1890 von Ignaz Scheck durch die OÖ. Baugesellschaft. Bauherr Johann und Maria Voglmayr.

Von 1891 bis 1911 war in diesem Gebäude das ehemalige Mädchen-Lyzeum untergebracht. Ab 1911 im Neubau von Julius Schulte an der Körnerstraße.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern