Altes Rathaus Teil, Gasthaus "Zur Stadt Frankfurt"

ÖFFENTLICHE GEBÄUDE

KünstlerIn: Karl Höbarth

Standort: Hauptplatz 34
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1595

Auf der Karte anzeigen Altes Rathaus Teil, Gasthaus

Die 1950 neu gestaltete fünfgeschossige achtachsige Fassade fügt sich unauffällig in die Hauptplatzfronten ein. Im Erdgeschoss Säulen, die den Breiterker im ersten Obergeschoss stützen, freigelegt. Im Erdgeschossdurchgang gedrungene Granitsäulen.

Geschichte

Ursprünglich aus zwei Häusern bestehend, einem größeren fünfachsigen links und einem kleineren, dreiachsigen rechts. Das linke Haus wird 1595 erstmals erwähnt, anschließend in wechselndem bürgerlichen Besitz, seit 1684 Gasthof, 1771 als Gasthof "Zum schwarzen Adler" bekannt, später "Zur Stadt Frankfurt".

Das rechte Haus wird gleichfalls 1595 genannt, 1802 war eine Glasergerechtigkeit eingetragen. 1866 wurden beide Häuser nach Plänen von Karl Höbarth hinter einer gemeinsamen Fassade vereinigt.

Seit 1904 in das Rathaus einbezogen.

Gedenktafel für Ludwig van Beethoven 1872 angebracht, 1951 erneuert.

Suche nach Denkmälern