Kulturverwaltung Linz, Bezirksschulrat Linz

ÖFFENTLICHE GEBÄUDE

KünstlerInnen: Josef HuberWilhelm Teichtmeister

Standort: Pfarrgasse 7
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1579

Auf der Karte anzeigen

Schmaler fünfgeschossiger Neubau, der sich nicht an die Gliederung der Altbauten anpasst.

Geschichte

Das Bürgerhaus wurde 1579 erstmals erwähnt im Besitz des Bartholome Prumb, Riemer. Ab 1771 ist es als Gasthaus "Zum Weißen Rößl" nachweisbar, der Name wird später auf "Zum Goldenen Rößl" geändert. Im Jahr 1963 erfolgt der Abbruch des alten Gebäudes und die Errichtung eines Neubaus nach Plänen von Wilhelm Teichtmeister. An der Fassade sind vier Marmorreliefs von Josef Huber und eine Gedenktafel für Anton Bruckner angebracht.

Suche nach Denkmälern