Eckhaus

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Ignaz Scheck

Standort: Schratzstraße 2
Stadtteil: Urfahr
Datierung: 1890

Auf der Karte anzeigen Eckhaus

Dreigeschossiges, späthistoristisches Zinshaus an der Ecke Schratzstraße 2 / Rudolfstraße 45 mit Fassadendekor in den Formen der Neorenaissance. Über einem hohen Kellergeschoss das durchgehend genutete Erdgeschoss mit einfach eingeschnittenen Fenstern und konsolgestützten Fensterbänken.

An der Rudolfstraße hohes, von Wandpfeilern flankiertes Rundbogenportal. Die beiden Hauptgeschosse durch Kordongesimse abgetrennt. Im ersten Obergeschoss Fenster mit Dreieckgiebelverdachungen auf Konsolen; in den Sturzfeldern Mädchenmasken von Fruchtgirlanden umrahmt. Im zweiten Obergeschoss Fenster mit Segmentgiebelverdachungen. Die Eckachsen werden durch einen Vorsprung mit begrenzender Ortsteinquaderung betont. Abschließendes Kranzgesims mit darunter liegendem Zahnschnittfries.

Geschichte

Erbaut 1890 von Baumeister Ignaz Scheck durch die Oö. Baugesellschaft. Bauherr Johann Eugen Schratz.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern