Eckhaus

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

KünstlerIn: Ignaz Scheck

Standort: Flussgasse 15
Stadtteil: Urfahr
Datierung: 1894

Auf der Karte anzeigen Eckhaus

Späthistoristisches Eckhaus (Flussgasse 15 / Bernaschekplatz 6) mit Neorenaissancedekor. An der Front zur Flussgasse seichte, einachsige Eckvorbauten. Grob strukturierter Putz, nicht original. Erdgeschoss mit eingeschnittenen Fenstern und Mittelportal. Bekrönung durch aufgesetzte Schlusssteine. Die Obergeschosse sind durch Gesimsbänder getrennt. Die Fenster des Hauptgeschosses haben durchwegs Dreieckgiebelverdachungen auf Voluten. In den Sturzfeldern Mädchenmasken, umgeben von floralem Dekor. Geohrte Rahmungen, in den Parapeten farblich abgesetzte Ornamentfelder. Die Fenster der Seitenvorsprünge sind mit Scheinbalustraden versehen. Die Fenster des Obergeschosses haben gerade Verdachungen, geohrte Rahmungen mit aufgesetzten Löwenmasken. Abschließendes breites Kranzgesims auf Konsolen mit dazwischen liegendem Scheibendekor.

Geschichte

Erbaut 1894 von Baumeister Ignaz Scheck durch die Oö. Baugesellschaft, Bauherr war Anton Ebermann.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern