Doppelhaus

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Julius Schulte

Standort: Aubergstraße 55
Stadtteil: Urfahr
Datierung: 1923

Auf der Karte anzeigen Doppelhaus

Villenartig, miteinander verbundene Siedlungshäuser mit bemerkenswerter Ecklösung an der Straßengabelung "Am Grünen Hang"

Geschichte

Das Doppelhaus Aubergstraße 55 - 57 ist das einzige, heute durch Umbauten beeinträchtigte Objekt der ursprünglich großflächig von Julius Schulte geplanten Siedlung "Grüner Anger" am Fuße des Pöstlingberges. Es wurde 1923 von Julius Schulte für die Ferro-Betonit-Werke errichtet.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern