Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule

ÖFFENTLICHE GEBÄUDE

KünstlerIn: Gustav Steinberger

Standort: Rudigierstraße 6
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1900

Auf der Karte anzeigen Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule

Späthistoristischer Schulbau mit flachem Mittelvorsprung und reicher Fassadenornamentik. Die beiden Hauptgeschosse sind durch Kordongesimse und am Mittelvorsprung durch dekorativ bereicherte Mauerstreifen zusammengefasst. Das Portal ist von flachen Wandpfeilern flankiert, die mit Löwenköpfen verziert sind.

1958 wurde ein Attikageschoss aufgesetzt, dabei wurde die vasenbesetzte und von einer Merkurstatue gekrönte Attika von Bildhauer Franz Stark entfernt.

Geschichte

Die ehemalige Handels- und Eisenbahnakademie, heute Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule wurde 1900 von der Oö. Baugesellschaft errichtet. Baumeister war Gustav Steinberger, Bauherr das Handels-Gremium Linz.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern