Wohn- und Geschäftshaus

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

KünstlerIn: Mauriz (Robert) Balzarek

Standort: Landstraße 57
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1911

Auf der Karte anzeigen Wohn- und Geschäftshaus

Wohn- und Geschäftshaus in den Stilformen der Sezession. Das elegante Erdgeschoss wurde durch Geschäftseinbau architektonisch völlig entwertet. Die drei Obergeschosse sind durch vier, beidseitig gebogene Riesenwandpfeiler mit geschmückten Kapitellen, die ursprünglich in das abschließende breite Gesimsband hineinragten, zusammengefasst.

"Balzarek gelang eine plastisch-strukturelle Verschmelzung einer Kolossalordnung mit Erker- und Giebelmotiven zu einer sehr eigenständigen Fassade, die im Gegensatz zu den eher flächigen Bürgerhausfronten der Landstraße einen eigenen Dialog mit den barocken Monumentalbauten aufnimmt" - urteilte der Architekturhistoriker Friedrich Achleitner.

Geschichte

Erbaut 1911 von Architekt Mauriz Balzarek durch die Oö. Baugesellschaft, Bauherr war der Maler und Fotograf Karl Steinparzer. Das Haus erfuhr 1948 eine nachteilige Veränderung der Giebelwand infolge eines Bombentreffers.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern