Familienkirche

SAKRALBAUTEN UND KIRCHLICHE INSTITUTIONEN

KünstlerIn: Matthäus Schlager

Standort: Bürgerstraße 52
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1907

Auf der Karte anzeigen Familienkirche

Der nach Süden gerichtete Bau ist stilistisch dem Formenkanon der Spätrenaissance verpflichtet, außen sparsam durch Wandpfeiler gegliedert, die hohen Rundbogenfenster mit Dreieckgiebeln versehen. Quadratischer Turm in drei Absätzen mit Pyramidenhelm. Die Hauptfassade wird von einem durch Vorsprünge betonten Mittelschiff bestimmt, vor dem Haupttor befindet sich ein gewölbter Vorbau auf gekuppelten toskanischen Säulen. Über dem Tor ein kreisförmiges Mosaik mit der Darstellung der Heiligen Familie.

Geschichte

Die Pfarre, die 1785 in der Karmelitenkirche errichtet wurde, sollte als nicht dem Orden gemäß in eine andere Kirche übertragen werden. Dafür wurde die Familienkirche bestimmt. Die Grundsteinlegung fand 1907 statt, der Turm wurde 1908 begonnen und 1912 vollendet. Die Entwürfe stammen von Dombaumeister Matthäus Schlager.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band XXXVI "Die Linzer Kirchen", herausgegeben von der Stadt Linz und dem Institut für Österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes.

Suche nach Denkmälern