Wohn- und Geschäftshaus

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

KünstlerInnen: Matthäus Schlager Carl Magnus Pader

Standort: Promenade 3
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1710

Auf der Karte anzeigen Wohn- und Geschäftshaus

Das dreigeschossige Haus springt gegen das Nachbarhaus Nr. 1 um drei Achsen vor. Die Fassaden mit zum Teil störenden vergrößerten Fenstern sind ungegliedert. Zur Landstraße hin hat das Haus drei, zur Promenade fünf Achsen.

Geschichte

1710 als neu erbautes Haus des Fleischhackers Jakob Sailer erwähnt, bis 1777 waren Fleischhacker die Eigentümer. 1859 wurde das Haus von Johann Rueff aufgestockt und adaptiert. 1929 wurde das Hintergebäude durch Stadtbaumeister Carl Pader aufgestockt. 1930 ließ es der Uhrmacher Ludwig Zerrmayr durch Dombaumeister Matthäus Schlager adaptieren. Der alte Kern des Hauses ist in Resten erhalten, durch Umbauten wurde der ursprüngliche Charakter zerstört.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band XLII "Die Altstadt", herausgegeben vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes und der Stadt Linz

Suche nach Denkmälern