Altes Buchbinder-Haus

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

Standort: Altstadt 16
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1528

Auf der Karte anzeigen Altes Buchbinder-Haus

Die dreiachsige Schauseite hat vier Geschosse und ein teilweise vorgeblendetes Dachgeschoss. Der mit zwei kleineren Fenstern versehene Giebel ist bis zum Ansatz des Schopfwalmes hochgezogen und läuft beidseitig horizontal als niedrigere Vorschussmauer aus. Links ist eine Luke mit Wasserablaufrohr.

Geschichte

Bürgerhaus, 1528 erstmals erwähnt. Von 1660 bis 1810 im Eigentum von Buchbindern. 1802 ist die Buchbindergerechtigkeit im Grundbuch eingetragen. Beim Stadtbrand 1800 wurde der Dachstuhl zerstört. Nach leichtem Bombenschaden bestand 1948 Einsturzgefahr. Sicherungs- und Wiederaufbauarbeiten begannen 1950, auch die Fassade wurde wiederhergestellt.



Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band XLII "Die Altstadt", herausgegeben vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes und der Stadt Linz

Suche nach Denkmälern