Wohnhaus

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Gustav Steinberger

Standort: Starhembergstraße 17
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1870

Auf der Karte anzeigen Wohnhaus

An drei Seiten freistehende Jugendstilvilla mit sehr sparsamem Dekor. Im Erdgeschoss sechs einfache hochrechteckige Fenster mit originaler Versprossung. Im Obergeschoss drei breite Stichbogenfenster mit kleinteiligen Versprossungen im oberen Abschnitt. Seitenfront mit balkonbekröntem, rechteckigen Erkerbau in der Mittelachse. Darunter das einfache Eingangsportal. Über dem Hauptgesims ein Attikaaufbau mit geschwungenen Giebeln in den beiden Mittelachsen. Hier auch je ein Dachfenster.

Geschichte

Erster Bau 1870 von Baumeister Michael Riedl erbaut, Bauherrin Rosina Strecker. 1886 Zubau von zwei Achsen durch den Maurermeister Johann Bauer und den Zimmermeister F. Pichler. 1906 völlige Umgestaltung durch Baumeister Gustav Steinberger für den Direktor der Lambacher Flachsspinnerei in Linz, Karl Wurm. 1982 wurde das Gebäude aufgestockt.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie Band L "Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, Die Landstraße - obere und untere Vorstadt", herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern