Eckhaus

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Gustav Steinberger

Standort: Scharitzerstraße 12
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1907

Auf der Karte anzeigen Eckhaus

Im Straßenbild dominierendes Jugendstilhaus Scharitzerstraße 12 / Südtirolerstraße 32 mit intakten Ausstattungselementen: Fensterversprossungen, Glasmalereien, Gitter, Kacheln etc. Betonung der Seitenachsen und der Eckachse durch Vorbauten, seitliche seichte, zweigeschossige Erkerbauten und einen dreigeschossigen voluminösen Eckerker mit kuppelförmigem Aufbau. Mit Ausnahme dieses Erkers durchwegs einfach eingeschnittene dreiteilige Fenster mit dazwischen liegenden dekorierten Rahmenfeldern.

Monumentale Frauenmasken und ein abschließender Blattwerkfries unter dem vorspringendem Dachgesims bilden die beherrschenden Dekorationselemente des dreigeschossigen Gebäudes.

Am Dachaufsatz schmiedeeisernes Gitter mit stilisierten vorspringenden Sonnenblumen als herausragende Dekoration.Bleiverglasungen der Fenster von Josef Raukamp.

Geschichte

Erbaut 1907 von Baumeister Gustav Steinberger für den Tischlermeister Josef Haslinger.

Die Ecklösung steht unter dem Einfluss von Wiener Jugendstilhäusern der Otto-Wagner-Schule. Die Fassadengestaltung entspricht in der Dekoration und den Fensterformen in sehr ähnlicher Weise weiteren Bauten von Baumeister Gustav Steinberger in Linz.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie Band L "Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, Die Landstraße - obere und untere Vorstadt", herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern