Ferdinand Nossberger-Schalk, Gemeinderat

GRABSTÄTTEN BEDEUTENDER PERSÖNLICHKEITEN

Standort: Friedhofstraße 1
Stadtteil: Bulgariplatz
Datierung: 1891

Auf der Karte anzeigen Ferdinand Nossberger-Schalk, Gemeinderat

Einfaches Grabmal mit Kruzifix auf dreifach gestuftem Sockel aus dunklem Granit mit schwer lesbarer Inschrift. An der Wand der Gruft zwei einfache Tafeln mit den Inschriften "Familie Schalk" und "Familie Nossberger".

Geschichte

Gemeinderat Ferdinand Nossberger-Schalk wurde 1817 als Sohn eines Stadtarztes in Krumau geboren. Er war gelernter Schnurmacher und Handlungsbuchhalter im Schalkschen Schnürwarengeschäft in Linz, Hauptplatz 29, das er nach der Heirat mit der Tochter des Geschäftsinhabers übernahm.Von 1857 bis 1861 war er Mitglied des Gemeinderates und hatte viele andere Funktionen. Er war wohltätig und machte bedeutende Stiftungen. Nossberger, nach dem seit 1892 eine Straße benannt ist, starb am 27.5. 1891 in Linz. Er war Ehrenmitglied der Allgemeinen Sparkasse.

Suche nach Denkmälern