Leopold Hörmann, Schriftsteller und Bibliothekar

GRABSTÄTTEN BEDEUTENDER PERSÖNLICHKEITEN

Standort: Friedhofstraße 1
Stadtteil: Bulgariplatz
Datierung: 1927

Auf der Karte anzeigen Leopold Hörmann, Schriftsteller und Bibliothekar

Ähnliches Grab wie für Edward Samhaber, nur ohne Dichterkrone. Inschrift unter dem Reliefwappen von Linz: "Ehrengrab der Stadt Linz für Leopold Hörmann 1857-1927"

Geschichte

Leopold Hörmann wurde 1857 in Urfahr geboren, besuchte eine Zeichenschule in Linz und erlernte von 1870 bis 1875 in Wien das Bildhauergewerbe und war anschließend bis 1887 als Bildhauer und Schriftsteller sowie als Theaterkritiker beim "Linzer Morgenblatt" tätig. 1888 übersiedelt er nach Wien, wo er Beamter und Mundartdichter war. 1915 kehrte er nach Linz zurück und arbeitete ab 1921 als Stadtbibliothekar. Er erwarb besondere Verdienste um die Linzer Stadtbibliothek, deren Bestände er geordnet und katalogisiert hat. Leopold Hörmann starb 1927 in Linz.

Suche nach Denkmälern