Wohnhaus mit sezessionistischem Fassadendekor

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Gustav Steinberger

Standort: Lustenauer Straße 9
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1903

Auf der Karte anzeigen Wohnhaus mit sezessionistischem Fassadendekor

Frühes Linzer Beispiel für ein Wohnhaus mit durchgehend sezessionistischem Fassadendekor, wobei die späthistoristische Struktur des Baukörpers weiter tradiert wird. Mit Ausnahme des Kellergeschosses durchgehend genutete Fassade. Betonung der Seitenachsen durch Riesen-Mauerstreifen und Attikaaufsätze mit Giebelverzierungen in Kugelform und dem Erbauungsdatum. Beherrschende Dekorationselemente sind die monumentalen Mädchenköpfe am oberen Abschluss der Wandpfeiler sowie weitere Köpfe über den Fenstern im ersten Obergeschoss. Unterhalb des durchgehenden Abschlussgesimses befindet sich ein breiter Fries mit Blattwerkdekor. Portal mit Schmiedeeisengitter mit Blattranken in Jugendstilformen.

Geschichte

Erbaut 1903 von Baumeister Gustav Steinberger, Bauherrin des viergeschossigen Gebäudes war Josefine Neubauer.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie Band L "Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, Die Landstraße - obere und untere Vorstadt", herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern