Eckhaus

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

KünstlerIn: Michael Lettmayr

Standort: Goethestraße 14a
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1894

Auf der Karte anzeigen Eckhaus

Großes, dreigeschossiges Eckhaus (Goethestraße 14a / Südtirolerstraße 23) mit einem fünfachsigen Zubau an der Goethestraße. Späthistoristischer Bau mit Neorenaissancedekor, flachen Vorbauten und abgeschrägter Eckachse mit eingeschossigem, rechteckigen balkonbekrönten Erkervorbau und einem Giebelaufsatz.

Im ersten Obergeschoss Dreieckgiebelverdachungen der Fenster, in den Vorsprüngen gesprengte Segmentgiebel mit Muscheldekor und Blendbalustraden in den Parapetfeldern. Im zweiten Obergeschoss gerade Fensterverdachungen auf Konsolen, in den Vorsprüngen Dreieckgiebelverdachungen auf geschwungenen Konsolen. Die abgeschrägte Eckachse trägt einen eingeschossigen, über Voluten ansetzenden rechteckigen Erker, mit ionischen Wandpfeilern als Fensterrahmungen und einer geschmückten Frieszone unter dem Gesimsband.

Geschichte

Erbaut 1894 von Baumeister Michael Lettmayr im Auftrag von Maria Richter.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern