Mietpalais

WOHNHÄUSER

KünstlerIn: Gustav Steinberger

Standort: Figulystraße 36
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1905

Auf der Karte anzeigen Mietpalais

Mietpalais mit Fassade in altdeutschen Formen. Durchwegs gekuppelte Fensterachsen, Mittelachse leicht vorgezogen und von hohem altdeutschen Giebel bekrönt. Erdgeschoss genutet, reich versprosste flachbogig abgeschlossene Öffnungen. Über Kordongesims Obergeschoss durch Ortsteinbänderung gerahmt, Vorsprungsachsen in den Obergeschossen durch breite genutete Faschen zusammengefasst und mit einem monumentalen geknickten Dreieckgiebel bekrönt.

Mit Stilelementen der deutschen Renaissance dekoriert. Fenster der Rücklagen ebenfalls in breiten gebänderten Faschen mit geraden Verdachungen, im Hauptgeschoss mit Ornamentaufsatz. Seitlich des Giebels Dachhäuschen mit spitzen Helmen. Originales Zaungitter.

Geschichte

Erbaut 1905 von Baumeister Gustav Steinberger, Bauherr des zweigeschossigen, dreiachsigen Baues war der Konstrukteur Rudolf Schlögl.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern