Städtischer Kindergarten

ÖFFENTLICHE GEBÄUDE

KünstlerIn: Michael Lettmayr

Standort: Breitwiesergutstraße 7
Stadtteil: Bulgariplatz
Datierung: 1893

Auf der Karte anzeigen Städtischer Kindergarten

Der Erstbau von 1887 ist mit Ausnahme der erneuerten Fenster im Originalzustand erhalten. Alleinstehender kubischer Baukörper mit südseitigem, einachsigen Vorsprung, zweigeschossig.

Ehemals in ländlicher Umgebung liegendes Wohnhaus, die Fassaden mit einfachem historischen Dekor: Ortsteinquaderung, schattendes Kordon- und Kranzgesims, schlichte Fensterrahmungen mit Keilsteinen.

Geschichte

Erbaut 1887 von Baumeister Michael Lettmayr, Bauherrin war die Drechslermeisterswitwe Maria Puchmüller. 1893 wurde das Gebäude zu einer Kammfabrik durch Wilhelm Bauer und Wilhelm Fabigan umgebaut, Bauherr Josef Puchmüller, später als Kindergarten der Stadt Linz adaptiert.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern