Pavillon an der Keplerwiese

KLEINDENKMALE

KünstlerInnen: Francesco d. Ä. CanevaleFranz Xaver Keller

Standort: Schlossberg
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1646

Pavillon an der Keplerwiese

Achteckiger Pavillon mit steinerner Balustrade und Säulen. Darin auf einem Sockel die Statue von Johannes Kepler mit dahinter angebrachter Gedenktafel.

Geschichte

Im Zuge der Umgestaltung der Befestigungsanlagen zu einem Park wurde 1971 der Gartenpavillon des Freihauses des Stiftes Schlägl (Landstraße 16) zur so genannten Keplerwiese versetzt. Der Pavillon wurde 1646 von Franzesco Canevale geplant und vom Steinmetz Bartholomäus Gunzi ausgeführt. Die bei der Verlegung zerstörte bronzene Balustrade wurde durch eine steinerne ersetzt. Im Pavillon wurde ein Abguss der Statue Johannes Keplers von Franz Xaver Keller aus dem Jahre 1780 Platz, ihr Original befindet sich in der Sternwarte Kremsmünster befindet.

Auf der Karte anzeigen

Suche nach Denkmälern