Marienanstalt

SAKRALBAUTEN UND KIRCHLICHE INSTITUTIONEN

Standort: Rudigierstraße 9
Stadtteil: Innere Stadt
Datierung: 1796

Auf der Karte anzeigen Marienanstalt

Additive frühhistoristische Fassadengliederung. Erdgeschoss erneuert. Im Hauptgeschoss gerade Fensterverdachungen auf Konsolen und Blattdekor im Sturzfeld. Profiliertes Kranzgesims, im Fries Engels-Rundbilder.

Geschichte

1796 als Wohnhaus erbaut. 1857 wurde die Marienanstalt gegründet. Aus dieser Zeit stammt wohl die Fassadengestaltung. 1870 wurde die Anstalt von der Kongregation der Schwestern des III. Ordens Unserer Lieben Frau am Berge Karmel übernommen. Es sind keine Erbauungs- und Umgestaltungspläne des dreigeschossigen Baues mit sechs, bzw. acht Achsen an der Ecke Rudigierstraße / Seilerstätte erhalten.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band L "Die Landstraße - Obere und Untere Vorstadt" herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Denkmalforschung

Suche nach Denkmälern