Allgemeine Sparkasse

GESCHÄFTS- UND BÜROGEBÄUDE

KünstlerIn: Wolfgang Radler

Standort: Sparkassenplatz 2
Stadtteil: Urfahr
Datierung: 1979

Auf der Karte anzeigen Allgemeine Sparkasse

Moderner Verwaltungsbau mit interessantem städtebaulichen und architektonischen Aspekt. Der Gesamtkomplex besteht aus einem Sockelbau sowie zwei darüber gestellten Bürotürmen. Der Turm A wird von einem viergeschossigen Würfel gebildet und erreicht eine Höhe von 28 Metern. Der Turm B besteht aus zwei solcher Würfel, die durch ein Freigeschoss voneinander getrennt sind. Turm B erreicht eine Höhe von 48 Metern. Die Würfel werden durch drei Kommunikationstürme versorgt, deren höchster Punkt 60 Meter misst.

Die besondere Konstruktion der Türme und die Spiegelglasfassade bilden einen reizvollen Kontrapunkt zum wuchtigen Baukörper des Wohn-, Büro und Einkaufszentrums "Lentia 2000" und zum Schulbau der Bruckner-Privat-Universität.

Geschichte

Das Zentrale Verwaltungsgebäude der Allgemeinen Sparkasse wurde 1979 von Architekt Wolfgang Radler geplant, Bauherr war die ALEA Grundstücksverwaltung GesmbH. Die künstlerische Ausgestaltung schuf Helmuth Gsöllpointner, von Klaus Liedl stammt ein Steinpolster aus Carrara-Marmor im Foyer, ein Bildteppich von Marga Persson.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern