NS-Bauten Baublock Urfahr Zentrum

WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE

KünstlerIn: Armin Sturmberger

Standort: Hauptstraße 7
Stadtteil: Urfahr
Datierung: 1939

Auf der Karte anzeigen NS-Bauten Baublock Urfahr Zentrum

Das vierstöckige "Wohn- und Ladenhaus" Hauptstraße 7 - 11, Rudolfstraße 1 - 3, Fiedlerstraße 2 - 4, weist einen einfachen Baukörper sowie eine nüchterne Fassade der Obergeschosse auf. In der Gestaltung der Erdgeschosszone mit wuchtigen Wandpfeilerarkaden aus Granit und barockisierendem Mittelportal dringt das Ficksche Stilprinzip durch.

Geschichte

Der Baublock nimmt funktional und stilistisch eine interessante Zwischenstellung einerseits zwischen Wohn- Geschäfts- und Verwaltungsbau sowie andererseits zwischen Wohn- und Repräsentationsarchitektur des Nationalsozialismus in Linz ein. Er sollte zur künftigen Urfahrer Brückenkopfverbauung überleiten.

Erbaut 1939 von Architekt Armin Sturmberger, Bauherr war der Reichsstatthalter von Oberdonau.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern