Gasthaus zur Schießhalle

GESCHÄFTS- UND BÜROGEBÄUDE

Standort: Waldeggstraße 116
Stadtteil: Froschberg
Datierung: 1881

Auf der Karte anzeigen Gasthaus zur Schießhalle

Der streng historistische Baukubus mit übergiebelter Stirnseite und Seitenvorsprung sind unverändert erhalten. Die Fassaden und das Innere wurden mehrfach verändert. Neben dem Eingang je ein Mühlstein mit der Jahreszahl 1881 und der Inschrift "Waldegg-Mühle 1963".

Geschichte

Erbaut 1881 als Schießhalle für den k.u.k. privaten Feuerschützenverein in Linz als Ersatz für die Schießstätte beim Jägermayer. Bereits 1892 wurde die Schießstätte wieder aufgelassen und zur Gaststätte umgestaltet.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern