Arbeitersiedlung

WOHNSIEDLUNGEN

Standort: Maderspergerstraße 1
Stadtteil: Bindermichl-Keferfeld
Datierung: 1953

Auf der Karte anzeigen Arbeitersiedlung

Unregelmäßige Hofverbauung entlang der Maderspergerstraße 1-11, strukturell mit bewusst vorstädtisch-dörflichem Charakter an die Siedlungen der NS-Zeit anschließend, formal jedoch eher der Sachlichkeit der dreißiger Jahre verpflichtet.

Einfache, zweigeschossige Blöcke mit Satteldächern, gegliedert durch Vorbauten, zwischen die im Obergeschoss Pawlatschengänge mit runden Eisenstehern und schlichten zartgliedrigen Eisengeländern eingesetzt sind. Eines der seltenen reizvollen Beispiele der Linzer Siedlungsarchitektur der fünfziger Jahre, das noch versucht, Wohnqualitäten vorausgegangener Jahrzehnte wie "Gemütlichkeit" und "Menschlichkeit" zu berücksichtigen.

Geschichte

Erbaut 1953 durch Architekt Georg Lippert, Bauherr der "Bereitschaftswohnungen" und des ehemaligen Lehrlingsheims (Nr. 11) waren die VOEST.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern