Siedlungshäuser

WOHNSIEDLUNGEN

Standort: Planckstraße 5
Stadtteil: Franckviertel
Datierung: 1927

Auf der Karte anzeigen Siedlungshäuser

Die heute durch Erneuerung teilweise stark veränderte Baugruppe lässt das ursprüngliche Erscheinungsbild teilweise noch erkennen. Unterschiedlich gestaltete Einzel- und Doppelhäuser in einfachen Formen, letztere meist durch Mittelvorsprung mit abgetrepptem Giebel gegliedert. Charakteristisch sind die halbrunden Bodenluken und der Einsatz des in Fassadenmitte angebrachten Sammlers für das Dachwasser als gestalterisches Element. Mehrere Bauten mit übereck gestellten Runderkern, Trennung der Geschosse durch kräftige, waagrecht geführte Dachbänder.

Geschichte

Siedlung des Eisenbahner- Schrebergärtner-, Kleintierzüchter- und Siedlervereines der BB Dion Linz.

Entlang der Planckstraße gegenüber den damals bereits fertiggestellten Gemeindebauten wurde am 1927 nach Entwurf von Karl Thomany, Amstetten, für den oben genannten Verein eine Zeile von Ein- und Zweifamilienhäusern errichtet.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern