Grubergut

BAUERNHÖFE

Standort: Hofbauerweg 40
Stadtteil: Dornach-Auhof
Datierung: 1850

Auf der Karte anzeigen Grubergut

Zweigeschossiger Vierkanthof um rechteckigen Innenhof. Satteldach mit ungebrochener First- und Trauflinie. Süd- und Westtrakt in jüngster Zeit innen und außen erneuert, Putzfassadierung, Fenster in Putzfaschen, zum Teil mit Granitwänden, Kreuzgitter an den Fenstern. Korbbogenförmige Haupteinfahrt im Süden, darüber kleine segmentbogige Futterbodentüre mit Putzfasche. Im Westflügel Haustüre mit flachem Granitgewände, datiert P.F.P. 1912

Geschichte

Die Bausubstanz des Hofes stammt vermutlich aus dem 18. Jahrhundert, Teile der Bausubstanz wahrscheinlich an den Anfang des 16. Jahrhunderts zurückreichend: Gewölbe im östlichen Stalltrakt, Fenstersohlbänke und Sturz aus Haustein, ebenso Rahmung der Kellertüre, Steckgitter und Reste von Sgraffitomalerei.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Hausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Suche nach Denkmälern