Statue Maria Immaculata

KLEINDENKMALE

Standort: Petrinumstraße
Stadtteil: Urfahr
Datierung: 1706

Statue Maria Immaculata

Westlich des Kollegium Petrinum Immaculata-Bildsäule, datiert 1706. Die Bildsäule wird von einem quadratischen Steingeländer eingefasst; auf den vier Eckpfosten je ein Pinienzapfen als Dekor. Vor der Umfassung ein Betschemel aus Stein. Über zwei Stufen erhebt sich ein Sockel mit der Steinsäule, die als Bekrönung eine Immaculatafigur trägt. Barocke Steinstatue mit reich geschwungenem Faltenwurf und gusseisernem Strahlenkranz. An der Rückseite am Sockel Monogramm, datiert: GR 1706.

Quelle: Österreichische Kunsttopographie, Band LV Die profanen Bau- und Kunstdenkmäler der Stadt Linz, III. Teil. Hausgegeben vom Bundesdenkmalamt, Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung.

Auf der Karte anzeigen

Suche nach Denkmälern