Beringerstraße

Von der Bleibtreustraße etwa in westsüdwestlicher, dann in südsüdöstlicher Richtung zur Stieglbauernstraße verlaufend. Benannt 1945 nach dem Schauspieler und Komiker am Linzer Landestheater Leopold Beringer 1831-1915. - Ab 1940 Meitzenstraße nach dem Polizeioberwachmann Ludwig Meitzen 1905-1934, der am nationalsozialistischen Juliputsch 1934 mitbeteiligt war.

Katastralgemeinde: Lustenau